Stellenausschreibungen Jerusalem

Wiss. Stipendiat/Wiss. Stipendiatin für ein forschungsgeschichtliches Projekt im Bereich Baugeschichte, archäologische Erforschung und Stadtentwicklung Jerusalems

Ab 1.4.2018 wird eine Wiss. Stipendiatin/ein Wiss. Stipendiat zur verantwortlichen Mitarbeit am archäologischen Projekt „Stadtgeschichte Jerusalem“ am DEI Jerusalem gesucht.

Wiss. Stipendium
befristet auf 21 Monate (4/2018-12/2019)
Stipendiengrundbetrag für Promovierte 2000 mtl./Auslandszuschlag 500 Euro
Stipendiengrundbetrag für Promovierende 1400 mtl./Auslandszuschlag 350 Euro
Kennung 2017-11 He

Aufgaben
Verantwortliche Mitarbeit bei der Durchführung des Drittmittelprojektes „Stadtgeschichte Jerusalem“. Diese wird erwartet hinsichtlich der Organisation, der Durchführung (Feldarbeit), der Auswertung und der Veröffentlichung der archäologischen Arbeit.
Die wissenschaftliche Tätigkeit dient dem Erwerb von Kompetenzen und der praxisnahen
Weiterbildung im Bereich der archäologischen Wissenschaften.

Einstellungsvoraussetzungen:
Ein zum Zeitpunkt der Einstellung abgeschlossener/s Magister/Master/Diplom in einer der archäologischen Disziplinen oder in den Fachrichtungen Grabungstechnik oder Geo- und Feldarchäologie an einer Hochschule.

Erwünscht
Promotion – oder: Immatrikulation für ein Promotionsstudium in einer der archäologischen Disziplinen oder in den Fachrichtungen Grabungstechnik oder Geo- und Feldarchäologie an einer Hochschule; alternativ: das Vorliegen eines Promotionskonzeptes
Grundkenntnisse in GIS- und Grafiksofware
Bereitschaft zum Erwerb einer praxisnahen wissenschaftlichen Qualifikation im Bereich der digitalen Grabungsdokumenation
Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Engagement
Bereitschaft zur Einbringung in die Aufgaben laufender Projekte an des DEI
Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Techniken und Methoden


Der Arbeitsplatz steht für die wissenschaftliche Fortbildung und vorzugsweise für die Fertigstellung der Dissertation/Habilitation über die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit hinaus zur Verfügung.


Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber entsprechend den gesetzlichen Grundlagen und Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Grunde überwiegen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.1.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an:
Dieter Vieweger
Biblisch-Archäologisches Institut
Bergische Universität Wuppertal
Campus Freudenberg, Haus FD
Rainer-Gruenter-Straße 21
42097 Wuppertal

Wiss. Stipendiat/Wiss. Stipendiatin für ein forschungsgeschichtliches Projekt im Bereich Baugeschichte, archäologische Erforschung und Stadtentwicklung Jerusalems

Ab 1.4.2018 wird eine Wiss. Stipendiatin/ein Wiss. Stipendiat zur verantwortlichen Durchführung eines wissen-schaftlichen Projekts mit dem Titel „Wissenstransfer und Kulturvermittlung. Conrad Schicks bahnbrechende Weichenstellungen beim Aufbruch Jerusalems in die Moderne am Beispiel seiner Modelle zur Stadtentwicklung Jerusalems und deren historischer Gebäude“ am DEI Jerusalem gesucht.

Wiss. Promotionsstipendium
befristet auf 3 Jahre (4/2018-3/2021)
Stipendiengrundbetrag für Promovierende 1400 mtl./Auslandszuschlag 350 Euro
Kennung 2017-12 BKAH

Aufgaben:
Durchführung des archäologischen Promotionsprojektes „Wissenstransfer und Kulturvermittlung“.

Einstellungsvoraussetzungen:
Ein zum Zeitpunkt der Einstellung abgeschlossener/s Magister/Master/Diplom in einer für die Thematik relevanten Fachrichtung an einer Hochschule.

Erwünscht
Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Engagement
Bereitschaft zur Einbringung in die Aufgaben laufender Projekte an des DEI

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber entsprechend den gesetzlichen Grundlagen und Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Grunde überwiegen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.1.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an:
Dieter Vieweger
Biblisch-Archäologisches Institut
Bergische Universität Wuppertal
Campus Freudenberg, Haus FD
Rainer-Gruenter-Straße 21
42097 Wuppertal

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter für archäologische Projekte in Israel

Ab 1.4.2018 wird ein Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter zur verantwortlichen Mitarbeit an archäologischen Projekten am DEI Jerusalem gesucht.

Wiss. Mitarbeiterin/Wiss. Mitarbeiter
50% Beschäftigung befristet auf 3 Jahre, 6 Monate Probezeit
Entgeltgruppe BAT-KF
Kennung 2017-10 DEI

Aufgaben
Verantwortliche Mitarbeit bei der Durchführung des Drittmittelprojektes „Stadtgeschichte Jerusalem“. Diese wird erwartet hinsichtlich der Organisation, der Durchführung (Feldarbeit), der Auswertung und der Veröffentlichung der archäologischen Arbeit. Die wissenschaftliche Tätigkeit dient dem Erwerb von Kompetenzen und der praxisnahen Weiterbildung im Bereich der archäologischen Wissenschaften.

Einstellungsvoraussetzungen:
Ein zum Zeitpunkt der Einstellung abgeschlossener/s Magister/Master/Diplom in einer der archäologischen Disziplinen oder in den Fachrichtungen Grabungstechnik oder Geo- und Feldarchäologie an einer Hochschule.
Nachweisbare Erfahrung in der Grabungstechnik und –dokumentation.

Erwünscht
Eigeninitiative, Teamfähigkeit und Engagement
Bereitschaft zur Einbringung in die Aufgaben laufender Projekte an des DEI
Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Techniken und Methoden
Der Arbeitsplatz steht für die wissenschaftliche Fortbildung und vorzugsweise für die Fertigstellung der Dissertation über die regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit hinaus zur Verfügung.
Grundkenntnisse in GIS- und Grafiksofware
Bereitschaft zum Erwerb einer praxisnahen wissenschaftlichen Qualifikation im Bereich der digitalen Grabungsdokumenation

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber entsprechend den gesetzlichen Grundlagen und Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Grunde überwiegen, bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 15.1.2018 unter Angabe der Kennung zu richten an:
Dieter Vieweger
Biblisch-Archäologisches Institut
Bergische Universität Wuppertal
Campus Freudenberg, Haus FD
Rainer-Gruenter-Straße 21
42097 Wuppertal